Forum: XP-100 Umbau 

Thomas Reeb

Meine XP ist jetzt fertig.
Im Anhang füge ich noch 3 Fotos bei. Bekommen habe ich sie nahezu ungeschossen von einem Benchrestschützen. Da er Probleme mit dem Rückstoß hatte, wurde sie mit einem Kompensator ausgerüstet, der aber glücklicherweise ohne jegliche Veränderung am Orginallauf aufgeschrumpft wurde. Als Zieleinrichtung war ein Leupoldglas mit 4-facher Vergrößerung auf einer Weaverschiene angebracht. Sie wurde dann von Peter Utzmann mit dem von Dir erstandenen Abzug versehen. Dieser erforderte noch etwas Nacharbeit durch ihn, steht aber jetzt bei 272 Gramm mit einer Toleranz von 8 Gramm bei 12 Messungen mit einer elektronischen Abzugswaage. Des weiteren hat er sie in den McMillan-Schaft mit Reargrip umgebaut, den er beim Kauf seiner XP von Jürg dazu erstanden hat. Sie schießt sich damit im Deadfroganschlag butterweich und hat nahezu keinen Hochschlag, sondern kommt lediglich schön kurz und trocken einige Zentimeter nach hinten zurück. Ich konnte in USA noch ein komplettes neues orginal BoMar-Visier samt Lansingröhre für eine XP 100 erwerben. Es war das letzte Neue, das der Händler noch auf Lager hatte. Zusätzlich konnte ich in einer Auktion nochmals ein gebrauchtes BoMar-Visier, allerdings mit Haube, ersteigern. Somit ist sie jetzt komplett und einsatzbereit. 12 Jahre nach Produktionsende alle Komponenten als Neuteile zusammen zu bekommen war schon unverschämtes Glück. So, nun freue ich mich auf den ersten Wettkampf (im April 2008 soll in Philipsburg eine Deutsche Meisterschaft stattfinden). Bis dahin Grüße in die Schweiz und gut Schuß

Das Resultat lässt sich sehen. Für die Deadfrog Stellung sicher ne optimale Waffe.

Wir wünschen Dir gut Schuss und viele 40x40 !


zurück zum Inhaltsverzeichnis