Forum: 7mmUS und die BF Pistole 
Beitrag von Hans-Peter Kobelt

 

Die BF Silhouetten Pistole ist bekannt für ihre aussergewöhnliche Leistung in Sachen Präzision.  

 

 

 

 

 


Zwei solcher Pistolen sind im VSMS  im Einsatz und beide Waffen scheinen die selbe Macke zu haben, nämlich Probleme beim Hülsen auswerfen. Naja und bei einem Fallblockverschluss bleibt einem dann nichts anderes übrig also 'vorderladermässig' die Hülse mit einem Putzstock oder ähnlichem von vorne her auszustoßen; Äußerst lästig !
Diverse Bemühungen mit dem Präparieren der Hülsen verbesserte die Situation nur wenig.
Das sich der Erfinder der Patrone ja herausnimmt, diese Patrone habe das gleiche Pulvervolumen wie die 7mmBR, waren meine Ladungen und die Komponenten analog denen meiner 7mmBR für die Loppo Production Waffe. 
Nach genauem Studium aller verfügbaren Ladedaten zu diesem Kaliber realisierte ich, dass meine Ladungen alle am oberen ende zu liegen scheinen. Dies obwohl nur eine einzigen Ladung für das VV N140 Pulver verfügbar ist, und dies aber nur in Kombination mit einem 162grs Geschoss. Ich möchte mich aber wie bei der 7mmBR Patrone auf 150grs Geschosse beschränken. 

Mit einer Versuchsserie mit abgestuften Laborierungen erhoffte ich mir etwas mehr Licht in die Auswerfcharakteristik meiner BF zu bekommen. 
5 Patronen folgende Laborierungen habe ich vorbereitet und getestet:

Geschoss: 150 grs PSP Remington
Hülse:  Winchester, umgeformt von EABCO
Primer: Federal LR Nr. 210
Laborierungen:
27.0 grs  VV N140 5x problemloser Auswurf
28.5 grs VV N140 5x 'problemloser' Auswurf, aber 2x zweiter Versuch erforderlich
30.0 grs VV N140 5x Hülsenauswurf nicht möglich 
24.0 grs  VV N130 2x problemloser Auswurf, 3x Hülsenauswurf nicht möglich 
25.0 grs  VV N130 nicht mehr geschossen - > Entladehammer

Somit ist für die bestehende Konfiguration mal klar, dass die Ladung mit dem VV N140 nicht über 28.0 grs hinausgehen sollte
Die Ladung mit 28.5 grs VV N140 schiesst trotz den sich abzuzeichnenden Auswerfprobleme wirklich ausgezeichnet, wie das Bild unten zeigt. Die 5 Schuss wurden auf 50m, aufgelegt auf einen Sandsack und mit einem Pistolen ZF geschossen. 

PS: Die abgebildete Patrone (vernickelte Hülse 
und 168grs HPBT) stammt von JM. Das Vernickeln war auch ein 
Versuch, das Auswerferproblem hülsenseitig zu lösen. 

Von Zentrum zu Zentrum gemessen beträgt die 5 Schuss Gruppe 23mm ! Dieses Resultat ist angesichts des billigen T/C ZF und meiner Schwäche im Umgang mit ZF's doch als sehr gut zu bezeichnen, oder ?!?

Eine grössere Testserie um die Resultate zu bestätigen und um Vo Messungen zu machen ist als nächstes geplant. Schliesslich will ich ja wissen, ob ich mit so wenig Pulver und einem 150grs Geschoss einen Ram auf 200m umwerfen kann.   


 

7mmUS und die BF Pistole, Teil 2

So, nicht so umfangreich wie gewünscht, aber immerhin habe ich den Weg zum Schiessstand mit 50 frisch geladenen Patronen und meiner BF endlich geschafft.
Die 50 Patronen waren wie folget geladen: 

Geschoss: 150 grs PSP Remington
Hülse:  Winchester, umgeformt von EABCO
Primer: Federal LR Nr. 210
27.5 grs  VV N140

Das Fazit ist auf den folgenden Bildern dargestellt, und wie eigentlich erwartet war das Auswurfproblem 49/50 gelöst. Das heisst 49 verabschiedete sich die Hülsen in einem weiten Bogen aus dem Patronen Lager. Auch spielte es keinen Unterschied mehr, ob die 12 Hülsen( links im Bild mit den schwarz angemalten Hülsenböden) einen ausgeriebenen Hülsenhals hatten oder nicht. 


 

 

 

 

 

Das Schussbild umfasst 10 Schuss und weisst wie schon im früheren Test (siehe oben) einen Streukreis von Lochmitte zu Lochmitte von 23mm auf. 
   
Range (m) V (m/s) t (s) Energy (J) Path to LOS (cm) Wind Defl (cm) Drop (cm)
0 m 565 m/s 0.0000 1861.8158 -5.0800 0.0000 0.0000
50 m 513 m/s 0.0939 1536.7023 10.8559 2.4338 -4.1910
100 m 465 m/s 0.1963 1261.8954 17.4413 8.6519 -17.7326
150 m 421 m/s 0.3088 1037.4044 12.7996 19.3535 -42.5013
200 m 384 m/s 0.4332 860.3228 -5.7920 35.3994 -81.2197

 Das 'QuickTarget' spuckt mit der Vo von 565 m/s eine V200 von lediglich 384 m/s aus. Dies ergibt einen Impuls von knapp 0.84!   

 

 


zurück zum Inhaltsverzeichnis